Wandern im Hochland

Zwei Wanderungen, tolle Farben in der Natur, 13 Wasserfälle, eine Herde mit Pferden und ein Hot Pot. So kann man den heutigen Tag ziemlich schnell zusammenfassen.  

Aufgewacht am Morgen mit Blick auf den See… aber bewölkt und mit einigen Regenschauern. Naja, es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter. Da dies die erste Unterkunft ist in der wir 2 Übernachtungen bleiben hieß es heute Morgen nicht die Koffer packen, sondern einfach Sachen zum Wandern nehmen und los. 

Die erste Station war der Hengifoss Wasserfall. Der Wasserfall hat eine Fallhöhe von 118 Metern und ist Islands drittgrößter Wasserfall. 300 Höhenmeter mussten wir nach oben kraxeln, um den Wasserfall in seiner ganzen Schönheit näher betrachten zu können.  Bereits auf dem Weg dorthin sind schon einige tolle Bilder und Videosequenzen entstanden. Oben angekommen sprangen wir noch etwas auf den Steinen rum, fotografierten und drehten noch einige Sequenzen. 

Im Anschluss ging es an den 2. Wasserfall für diesen Tag. Das war der Strútsfoss. Der Strútsfoss ist einer der höchsten Wasserfälle von Island in einsamer Lage. Genau das was wir wollten. Eine Wanderung bei der wir kaum Menschen treffen. Und tatsächlich, bei dieser Wanderung sind wir genau 2 Menschen begegnet. Wir stellten unser Auto am Parkplatz ab und starteten unsere Wanderung am Fluss. Auch diesmal geht es nur den Berg hinauf, aber zum Glück nicht so steil wie zum Hengifoss. Rund um uns ganz viele Berge und immer wieder kleine Wasserfälle, die sich die Berge runter stürzen. Oben angekommen hatten wir Blick auf den wunderschönen Strútsfoss. Ganz elegant schlängelt er sich den Berg hinab in Tal. Wir legten eine Rast ein und genossen noch etwas die Stille. Als wir auf dem Weg ins Tal waren kamen wir noch an einer Herde Pferde vorbei. Sehr beeindruckend diese Islandpferde. Es macht sehr viel Spaß sie und ihr Verhalten in den Herden zu beobachten.  

Habt ihr schon mal was von Hot Pot`s gehört? Das sind die heißen Becken, die mit schwefelhaltigem Wasser gefüllt sind. In unserer Unterkunft gibt es zwei von diesen Hot Pot`s. Wir haben es einfach mal ausprobiert und sind wagemutig in das 41 Grad heißes Wasser gestiegen. Es war herrlich. Vor uns der See, Außentemperatur gefühlte 5 Grad und wir sitzen in einem „Heißen Topf“ und haben es mollig warm. Auch dieser Tag geht voll toller Eindrücke und Erlebnisse leider schon zu Ende.    

Video of the day

Pics

Best Of Pics

Hengifoss
Hengifoss & Hochland
Strútsfoss & Hochland
Strútsfoss & Hochland

Facts zu Island Tag 5

0
Wasserfälle
0
Auto-Kilometer
0
Höhenmeter
0
Wanderkilometer

The official gateway to iceland The country, the people and the culture.

Hat dir der Beitrag gefallen? Sag’s weiter!
Reise zu den Ostfjorden
Wasserfälle und Geothermie im Norden von Island

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü